Jetzt online: die Tickets für das 18. Blues/Rock-Openair vom 15. Juli können 2024 jetzt hier gekauft werden.

18. Blues- und Rock Openair Bühler (2024) (13.07.2024)

Zurück

18. Blues/Rock-Openair in Bühler

Am Samstag, 13. Juli 2024, lädt der Bluesclub Bühler traditionsgemäss zum Openair ein. Dieses Jahr bietet er nun schon zum 18. Mal ein abwechslungsreiches Programm mit einer nationalen und vier internationalen Formationen. Ab 16.00 Uhr spielen fünf Bands bei der „Fabrik am Rotbach“, einem idyllischen Ort, der bei Musikfreunden aus nah und fern einen guten Ruf geniesst.

Ab 15.30 Uhr ist Einlass zu diesem abwechslungsreichen Event, der wiederum mit einem interessanten Musikstilmix aufwartet. Der Bluesclub Bühler mit seinen vielen Helfern ist für den reibungslosen Ablauf verantwortlich. Im Folgenden werden die einzelnen Bands kurz vorgestellt.

Bluesick (CH) – Blues und Bluesrock
Seit 2010 frönt die fünfköpfige Band ihrer Leidenschaft für bodenständigen, erdigen Blues und Bluesrock. In der Besetzung Gesang, Gitarre, Orgel, Bass und Schlagzeug stehen sie egal ob in kleinen Clubs/Bars, grösseren Hallen oder auf Openair-Bühnen. Das Repertoire beinhaltet Stücke von Künstlern verschiedener Epochen. Von B.B King über Jimmy Hendrix oder Gary Moore bis zu heutigen Musikern wie Joe Bonamassa oder Henrik Freischlader. Alles gespielt im einzigartigen, unverkennbaren, energetischen Bluesick-Stil.

Jimmy Cornett and The Deadman (D) – Southern Rock, Blues und Country
Eine Band aus Hamburg, die, wie selbstverständlich, Musikrichtungen wie Southern Rock, Blues und Country zu einem perfekten neuen Sound vereinigt und nebenbei 2018 mit dem German Blues Award für das beste Album gekürt wurde. Man muss Cornett und seine Band unbedingt live erleben, ihr siedend heisses Gebräu aus rassigen Gitarrenriffs, knorrigen Grooves und bluesig eingängigen Melodien, mit dem The Deadmen das Publikum auf den bisherigen Tourneen begeistern konnte.

Andreas Diehlmann Band (D) – Gewinn des German Blues Awards 2022
Mit dem Gewinn des German Blues Awards in der Kategorie Band 2022 zählt die Andreas Diehlmann Band definitiv zur Spitze der Deutschen Bluesszene. Wie eine gut geölte Maschine arbeitet sich die Band durch die Songs der Blues- und Rockgeschichte der 60er- und frühen 70er-Jahre, dabei stehen aber immer ihre Eigenkompositionen im Mittelpunkt. Man schreibt über sie unter anderem: Der beste Texas Bluesrock, der nicht aus Texas kommt.

B.B. & The Blues Shacks (D) – Seit 35 Jahren Garant für Live-Acts der Sonderklasse
Sie lieben Musik und schaffen es, ihre Zuhörer im besten Sinne zu unterhalten. Mit einer Mischung aus Soul und Rhythm & Blues rocken die fünf Hildesheimer alles – von Clubs bis zu Festivals. Seit 35 Jahren sind sie weltweit unterwegs. Das Ergebnis: rund 4000 Konzerte und zahlreiche Preise vom „German Blues Award“ bis zur Auszeichnung als Europas beste Bluesband durch französische Musikredakteure. Besonders live gelten sie als Erlebnis. Deshalb konnten B.B. & The Blues Shacks ihren Ruf als Top-Band inzwischen auch in Übersee durchsetzen. Sie spielten in Dubai, auf dem Doheny-Festival in Los Angeles und beim Byron-Bay-Festival in Australien mit Künstlern wie Bob Dylan, B.B. King und Elvis Costello vor Zehntausenden und das immer mit viel Erfolg.

Dudley Taft (USA) – Seattle-Blues, eine Mischung aus Blues-Rock und Grunge
Aus der Melange unterschiedlichster Einflüsse entwickelte der 58-jährige Gitarrist und Sänger seinen eigenen Stil. Dampfender Texas Blues, groovende Shuffles, balladeske Momente, knackige Riffs und prägnante Solos. Die Bandzusammensetzung erinnert an den Texas Blues neueren Stils. Tufts Musik wird häufig als Seattle-Blues bezeichnet: eine Mischung von Elementen des Blues als auch des Grunge. In seiner Musik finden sich zahlreiche Einflüsse von ZZ Top über Joe Bonamassa bis hin zu Stevie Ray Vaughan – ergänzt und kombiniert mit den Elementen des rocklastigen Grunge.

Das nun 18. Blues-Openair verspricht einiges an Power! Reservieren Sie sich den Tag schon jetzt! Geniessen Sie den Anfang der Sommerferien mit einer geballten Ladung Live-Musik!

Vorverkauf beim Musikhaus Leumann, Rorschach; bei BRO Record, St.Gallen; in den Restaurants Sonne und Schützengarten, Bühler; über die Club-Homepage www.bluesclubbuehler.ch.

Auf Facebook, bei der Gruppe „Openair Bluesclub Bühler“, können YouTube-Videos und weiteres Interessantes angesehen werden.


Fotogalerie

© by Bluesclub Bühler
9055 Bühler